Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Jahreshauptversammlung der AWO-Großenritte am Samstag, 24. Juli 2021

Der AWO-Ortsvereinsvorsitzende Karl-Heinz Umbach konnte die zahlreich erschienenen Mitglieder* innen sowie die AWO-Kreis- und Bezirksvorsitzende Doris Bischof im Gemeinschaftshaus begrüßen, und eröffnete die Jahreshauptversammlung.

Unter Tagesordnungspunkt 3 wurde den Verstorbenen mit einer Schweigeminute gedacht.

Unter Punkt 4 gab es die Berichte:

Der Ortsvereinsvorsitzenden Karl-Heinz Umbach gab seinen wegen Corona kurzen Bericht, es gab leider keine Aktivitäten seit der JHV September 2020 wegen CORONA.

Er bedankte sich bei den Mitgliedern, dass sie trotzdem der AWO treu geblieben sind.

Im zweiten Bericht gab der Kassierer Karl-Heinz Schaub seinen Kassenbericht und stellte die Ein- und Ausgaben vor.

In dem Bericht der Revisoren den Uschi Albert gab, sie bescheinigte dem Vorstand eine einwandfreie Buchführung und stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Unter dem Tagesordnungspunkt 8 a gab der Vorsitzende einen Ausblick auf den ersten Wandernachmittag seit langen am Dienstag, 3. August. Treffen der Wanderer ist um 13.30 Uhr am Gemeinschaftshaus „Alte Schule“. Kaffeeeinkehr ist im Stadthallenrestaurant „Zur Linde“.

Unter dem Punkt 8 b ging es um die erste Busfahrt am Dienstag, 17. August. Es wird mit einer Halbtagesfahrt angefangen. Abfahrt ist um 12.30 Uhr am Gemeinschaftshaus „Alte Schule“, Fahrtziel ist die Sababurg.

Für beide Termine bitte Auskunft u. anmelden unter der Telefonnummer 05601-86571.

Unter 8 c ging es um die 75jahrfeier des Ortsvereines, hier kann wegen Corona nur kurzfristig geplant werden.

In gemütlicher Runde – unter Corona-Bedingungen – klang der Nachmittag aus.

Hinterlasse eine Antwort