Veranstaltungen und Berichte aus der Region

AWO-Großenritte auf Urlaubsfahrt im „Alten Land“

Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Großenritte war auf Urlaubsfahrt in Stade.

Am Sontag, 8. September 2019 startete der Bus um 8 Uhr am Gemeinschaftshaus „Alte Schule“. Weiter wurde in Hertingshausen und Altenbauna zugestiegen, erst dann konnte Reiseleiter Karl-Heinz Umbach alle Fahrtteilnehmer willkommen heissen.

Über die Autobahn A 7 ging es in Richtung Hamburg. In Hamburg wurde ein Stop eingelegt und eine Hafenrundfahrt gemacht.

20190908_141326

Bei der Hafenrundfahrt

Im Hotel „Vier Linden“ angekommen gab es die Zimmerverteilung und Abendessen.

Erster Ausflugstag, nachdem sich alle am Frühstücks-Buffet gestärkt hatten, wurde nach Stade gefahren zur Stadtführung in 2 Gruppen. Daran schloss sich eine Rundfahrt durch das „Alte Land“ an, in einem Apfelhof wurde Halt gemacht. Hier gab es eine Führung durch „Herzapfel-Garten“ mit ca. 220 Apfelsorten. Danach gab es Eintopf zum Mittagessen.

20190909_115005

Rundgang auf dem Apfelhof

Vom Apfelhof ging es zurück nach Stade um mit dem Tietenkiker (Tiefgang 50 cm) über die Schwinge zur Elbe zu fahren und dort auf der Insel Pagensand das Naturschutzgebiet zu besuchen.

20190909_152016

Titenkiker

20190909_145426

Naturschutzgebiet Knieosand

Nachdem Stade wieder erreicht war ging es zum Hotel zum Abendessen.

Am zweiten Ausflugstag ging es in die Seestadt Bremerhafen – hier stieg dann ein Stadtführer zu – größtenteils an den Hafenanlagen entlang. Nach der Stadtrundfahrt gab es Zeit zur Erkundung Bremerhavens mit Deutsches Schifffahrtmuseum mit der ältesten Kogge der Welt. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

20190910_144247

Bremerhafen

Nach dem Abendessen gab es dann den Auftritt des „Altländer Shantychores“.

Dritter Ausflugstag, Tagesfahrt durch das Kehdinger Land nach Osten und Besuch der Schwebefähre in Osten. Seit hundert Jahren überragt die Schwebefähre die Oste, dem längsten linken Nebenfluss der Unterelbe. Weiterfahrt nach Cuxhaven mit kurzem Aufenthalt. Mit der „MS Störtebeker“ ging es zu den Seehundbänken. Auf der Rückfahrt wurden dann verschiedene Hafenbecken angefahren. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen, daran schloss sich der Auftritt von „Frau Giese“ an, mit kleinen Geschichten und Witzen.

Donnerstag 12. September, nach dem Frühstück und der Kofferverladung wurde die Heimfahrt angetreten, aber der Reiseleiter hatte noch eine Überraschung vorgesehen, die Überraschung war ein Halt in Lüneburg mit einem Stadtrundgang und Bummel durch die Altstadt.

20190912_110411

Stadtrundgang Lüneburg

Dann wurde Weitergefahren nach Amelinghausen zum bestellten Mittagessen.

Nachdem Mittagessen ging es weiter nach Baunatal.

Die nächsten Termine der AWO-Großenritte sind:

  • Oktober Wandernachmittag, – treffen 12.45 Uhr am Bahnhof – mit der Straßenbahn geht es nach Vellmar, Kaffeetrinken ist im „Ahne-Park-Cafè“
  • Oktober Kaffeenachmittag Gemeinschaftshaus „Alte Schule“ Beginn 14.30 Uhr

Hinterlasse eine Antwort