Veranstaltungen und Berichte aus der Region

AWO Fuldatal: Jahreshauptversammlung 2020

Am 26.02.2020 hielt der Ortsverein Fuldatal die Mitgliederversammlung ab. Anwesend waren 13 Mitglieder und 2 Gäste; insgesamt hat der Ortsverein 45 Mitglieder.
Die 1. Vorsitzende Christa Groß begrüßte die Anwesenden, ganz besonders Herrn Nüdling vom Kreisvorstand.
Die Vorsitzende sprach eine Gratulation an das Mitglied Helga Heinemann aus, die im Januar auf dem gemeindlichen Neujahrsempfang das Bundesverdienstkreuz für zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten in Partei, Vereinen und Initiativen erhalten hatte.
Die Versammlung gedachte des am 24.04.2019 verstorbenen Mitglieds Elisabeth Tust mit einer Schweigeminute.
Die Vorsitzende dankte den Kuchenbäckerinnen dieser Versammlung, Gabi Dietrich und Anita Wendland, sowie den Damen, die nach der Versammlung den Küchendienst versehen.
Im Bericht über das abgelaufene Jahr erwähnte die Vorsitzende 5 Vorstandssitzungen, 4 Kreisvorstandssitzungen und 1 Kreisausschusssitzung, und sie dankte den Damen, die jeweils an diesen Sitzungen teilgenommen hatten.
Es fand 1 Sitzung des Kuratoriums Fuldataler Vereine und Verbände statt, an der die Vorsitzende teilgenommen hat.
Nachfolgend führte die Vorsitzende unsere Veranstaltungen auf, die monatlich stattgefunden haben, und zwar an wechselnden Orten, aber immer in Verbindung mit einem Kaffeetrinken.
In Abwesenheit der erkrankten Leonore Miehe berichtete die Vorsitzende, dass die Schnuddelfrühstücksgruppe sich im Winterhalbjahr im Vereinsraum im Rathaus trifft und im Sommerhalbjahr an verschiedenen Orten in verschiedenen Lokalen.
In Abwesenheit der erkrankten Frau Robert verlas Erika Kirchner den Bericht, den Frau Robert erstellt hat. Darin ist erwähnt, dass der Tanz alle 14 Tage im FuldaTalerForum stattfindet. Getanzt werden Kreistänze, Paartänze, Squares, Gassentänze, Blocktänze und Tänze im Sitzen.
Den Kassenbericht trug die Kassiererin Gabi Dietrich vor. Die Revisoren Renate Hellwig und Joachim Wendland hatten die Kassenprüfung bei der Kassiererin durchgeführt. Kontrolliert wurden der schriftliche Kassenbericht, das Journal, vorgelegte Belege und weitere Unterlagen. Alle Zahlen der Belege stimmten mit der Vereinsbuchführung und den Bankauszügen überein, alle Unterlagen waren übersichtlich aufbewahrt, sodass die Kassenprüfer die Entlastung beantragten. Dieser Antrag wurde von der Versammlung einstimmig angenommen, und die Kassiererin und der Vorstand wurden entlastet.
Herr Nüdling vom Vorstand der AWO Kassel-Land nahm die Ehrungen mit Worten des Dankes und der Würdigung vor. Geehrt wurden Ilse Knoke und Christa Groß für 30 Jahre Mitgliedschaft in der AWO Fuldatal. Sie bekamen Urkunden, Anstecknadeln und Gutscheine.

AWO Fuldatal 2020: Herr Nüdling ehrt Ilse Knoke und Christa Groß

AWO Fuldatal 2020: Herr Nüdling ehrt Ilse Knoke und Christa Groß


Geehrt worden wären auch Doris Kiefer für 35 Jahre Mitgliedschaft, Erika Weckermann und Brunhilde Ricken für 30 Jahre Mitgliedschaft. Diese 3 Damen waren aber nicht anwesend. Sie bekommen ihre Urkunden nach Hause gebracht.
Und schließlich TOP „Verschiedenes“:
Für die Kreiskonferenz am 20. Juni 2020, 10:30 Uhr, in Kaufungen, Haferbachhalle, wurden 3 Delegierte gesucht.
Die Wahl fiel auf Christa Groß, Anita Wendland, Erika Kirchner, Ersatzdelegierte Gabi Dietrich.
Die Versammlung wählte diese Damen einstimmig.
Herr Nüdling machte den Vorschlag, dass wir aus unserem Ortsverein eine Person benennen, die bereit ist, im Kreisvorstand mitzuarbeiten.
Marianne Schade, seit etwa 25 Jahren im Vorstand, ist von ihrem Amt der stellv. Vorsitzenden aus gesundheitlichen Gründen zurück getreten.
Marianne Schade bekam zum Dank für ihre langjährige Mitarbeit einen Blumenstrauß von der Vorsitzenden überreicht.
AWO Fuldatal 2020: Marianne Schade erhält zum Abschluss ihrer 25-jährigen Vorstandstätigkeit einen Blumenstrauß

AWO Fuldatal 2020: Marianne Schade erhält zum Abschluss ihrer 25-jährigen Vorstandstätigkeit einen Blumenstrauß


Nun wurden noch einige Termine für Veranstaltungen in nächster Zeit genannt, dann schloss die Vorsitzende die Versammlung, dankte den Anwesenden für ihr Kommen und wünschte allen einen guten Heimweg.

Hinterlasse eine Antwort