Veranstaltungen und Berichte aus der Region

AWO Fuldatal: Nachlese zum Jahresausklang

Wir haben uns vom alten Jahr verabschiedet mit einem vergnügten Nachmittag. Einen Tag vor Jahresschluss 2019 kamen Mitglieder und Freunde der AWO zum Jahresausklang zusammen. Die Vorsitzende Christa Groß hielt eine kurze Begrüßungsrede und gab die Tafel frei: Marianne Schade hatte Kirschkuchen und Stolle gebacken, Metzger Lämmerhirt hatte belegte Brötchen zubereitet, dazu duftete und mundete der Kaffee. Die Geräuschkulisse im Vereinsraum verriet, dass eifrig geschnuddelt wurde. Schließlich unterbrach ein besinnlicher Teil die vielen Gespräche; es wurde ganz still, alle lauschten den Gedichten und Geschichten, die von Gabi Dietrich und von Marianne Schade vorgetragen wurden. Jetzt wissen wir also, wieso die ChristROSE nicht so rot ist wie andere Rosen: Den Engeln war beim Bemalen der Rosen die rote Farbe ausgegangen!
Nach einer weiteren Stunde regen Austauschs untereinander löste sich langsam die Gruppe auf, während sich die Küchenfeen um die Arbeiten kümmerten, die am Ende eines solchen Nachmittags anstanden. Alle verabschiedeten sich mit den Worten: Guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr! Die guten Wünsche geben wir hiermit an unsere Leser weiter.

Hinterlasse eine Antwort