Veranstaltungen und Berichte aus der Region

AWO Fuldatal – Grillabend im Juli 2019

Die AWO hatte eingeladen, und 28 Leute fanden den Weg hinter das Rathaus auf unseren angestammten Grillplatz.
Die Veranstaltung begann mit der Begrüßung durch die Vorsitzende Christa Groß und setzte sich fort mit einer kurzen Schnuddelrunde, bis die Steaks und die Bratwürste fertig gebrutzelt waren. Der Ansturm auf die Essensausgabe konnte starten. Kartoffelgratin, Nudelsalat, diverse Gemüsesalate, Baguettes, Soßen, Ketchup und Senf, zusammen mit Steak und Bratwurst – es passte gar nicht alles auf einen Teller, diese Auswahl verlangte einen Nachschlag. Das Dessert aus Roter Grütze mit Vanillesoße sowie Pudding rundete das Essen ab. Selbstverständlich fehlten die kühlen Getränke nicht, und so verging die Zeit mit Essen und Trinken.

AWO-Familie beim Grillabend

AWO-Miitglieder und Gäste beim Grillabend in Ihringshausen


Marianne Schade, die 2. Vorsitzende, hielt einen Vortrag, um herauszuheben, dass die AWO in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum begeht. Die Gründung der Arbeiterwohlfahrt geht zurück auf Marie Juchacz, die sich schon in den Jahren vor Gründung der Arbeiterwohlfahrt der Themen Mutterschutz, Wohnungsbau, Jugendpflege, der Frauen- und Kinderrechte annahm. Anfang 1919 hatte sich die neue Nationalversammlung konstituiert, der Marie Juchacz als eine von 37 weiblichen Abgeordneten angehörte. In diesem Jahr gründete sie die Arbeiterwohlfahrt mit dem Ziel, die staatliche Fürsorge grundlegend zu verbessern. Heute gehört die AWO zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Die derzeit rund 145 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen Senioren und Menschen mit Behinderung, betreiben Kindergärten und Beratungsstellen für Menschen in Notlagen, organisieren Wohltätigkeitsveranstaltungen und dergl. mehr. Frau Schade erntete viel Beifall für ihren anschaulichen Vortrag, dessen ausführliche Wiedergabe den hier zur Verfügung stehenden Rahmen sprengen würde. Aber jedenfalls kann man feststellen: Gratulation zu 100 Jahre AWO! Wie gut, dass es die AWO gibt, man hätte sie sonst sehr vermisst.
Langsam löste sich die Gruppe auf, die Aktiven hatten jede Menge Arbeit mit Aufräumen und Reinigung von Geschirr und Tischen – Danke an die vielen Helferinnen und an den Helfer, danke auch an diejenigen, die mit Speisen-Spenden zum Buffet beigetragen haben, besonderen Dank an Christa Groß, die sich wieder als Grillmeisterin bewährt hat.

Hinterlasse eine Antwort