Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Waffelessen, Schnuddeln, Spielen, Denksport bei der AWO Fuldatal

Vorige Woche kam die AWO-Familie mal wieder zu einem gemütlichen Nachmittag zusammen. Christa Groß und Marianne Schade versorgten uns mit selbstgebackenen Waffeln, wir belegten die Waffeln mit Roter Grütze und Schlagsahne, tranken Kaffee oder Tee und schnuddelten, was die Münder hergaben.
Den zweiten Teil des Nachmittags gestaltete Gabi Broszat mit uns.
Sie leitete den Nachmittag mit einem Spruch des Tages ein und ging in den aktiven Teil über, d. h. wir tanzten Polka, aber im Sitzen, sodass weniger die Beine, wohl aber die Füße und erst recht die Arme und die Hände tanzten. Auch bei einem Apfeltanz bewegten wir uns sitzend: pflückten Äpfel und legten sie ins Körbchen.
Wir haben Herbstlieder gesungen und anschließend das Lied „Bunt sind schon die Wälder“ wiederholt, dazu jedoch mit Instrumenten musiziert.
Passend zum Herbst bekam jeder eine Kastanie, um sie in verschieden große Behältnisse zu werfen. Am Schluss war ein Luftballon mit einer zu werfenden Kastanie von seinem Platz zu stupsen. Sogar Boule kann man mit Kastanien spielen, auch das entpuppte sich als recht lustig.
Ballspiele in Verbindung mit Gedächtnistraining und weitere Denksportaufgaben fehlten nicht. Alles drehte sich um den Herbst. Alles drehte sich aber auch um das Miteinander innerhalb unserer Gruppe. – An Vergnügen mangelte es nicht an diesem Nachmittag. Wie meinte F.J.J. Buytendijk (1887 – 1974): „Brot und Spiel braucht der Mensch. Brot, um zu wachsen und zu existieren; Spiel, um diese Existenz zu erleben.“ Wir entließen Gabi Broszat erst nach ihrer Zusage, uns nächstes Jahr wieder durch einen amüsanten Nachmittag zu führen.

Hinterlasse eine Antwort