Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Tagesbericht zur Plauderstunde am Freitag, den 23.6.2017 unter dem Motto: Prävention und Schutz im Alter vor Gewalt und Tricks

Um 14.30 Uhr trafen sich 25 Miglieder und Freunde der AWO im Gemeinderaum der evangelischen Kirche Mönchehof, um einem Vortrag zu lauschen, den Frau Susanne Gottmann, Oberkommissarin bei der Schutz-polizei Hessen, Polizeipräsidium Nordhessen hielt.

Zuvor begrüßte Inge Ruland alle Anwesenden und entschuldigte den Vorsitzenden Dieter Creutzburg, der aus beruflichen Gründen leider verhindert war. Bei Kaffee und Schnittchen wurde erstmal eine Runde geplaudert bevor unsere ganze Aufmerksamkeit Frau Gottmann galt.

Ihr Aufgabenbereich ist es, Vorträge zu halten, wie sich auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger vor Abofallen und Enkeltricks schützen und wehren können und die Sicherheit im Alltag. Hierzu informierte sie uns auch, dass in Kassel in der Wolfschlucht der Polizeiladen gerade zu diesen Themen Rede und Antwort steht. Er ist unter der Telefonnummer 0561-17171 zu erreichen, Mo-Fr von 10 – 17 Uhr,  im Sommer Mi geschlossen.

Ein besonderes Augenmerk legte sie auf den Einbruchschutz und erklärte uns die Möglichkeiten, die jeder hat und auch nutzen sollte. Wobei eine mögliche Variante immer die aufmerksamen Nachbarn sind – sprich gelebte Nachbarschaftshilfe.

IMG_1507      IMG_1508

Frau Gottmann erklärte mit viel Fachwissen und erläuterte anhand von Fallbeispielen lebhaft die Möglichkeiten, die die Täter ausnutzen aber vor allem auch die, die wir Menschen nutzen können um uns davor zu schützen.

Die Zeit verging wie nichts und so haben wir schon für das nächste Frühjahr einen erneuten Besuch bei uns avisiert, der dann mit weiteren Themen unsere Aufmerksamkeit weckt.

Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an Frau Gottmann für ihr sehr informativ und fachlich exzellent vorgetragenes Fachwissen, welches sie sehr anschaulich und freundlich rüberbringen konnte.

Wir freuen uns auf unsere nächste Plauderstunde am 28.7.2017, die wir entweder im Ahnepark oder noch mal in Wilhelmsthal bei Kaffee und Kuchen halten wollen und laden dazu auch Gäste und Freunde des AWO-Ortsvereins Espenau ein.

Wir werden rechtzeitig darüber im Gemeindeblättchen informieren und bitten dann um telefonische Anmeldung wegen der Organisation, auch wegen der Fahrdienste dorthin.

Der Vorstand

Hinterlasse eine Antwort