Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Gut besuchte Jahreshauptversammlung am 9. März 2015

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 9. März konnte die Vorsitzende des AWO Ortsvereins, Helga Hartenbach, 45 Mitglieder begrüßen, eine stattliche Zahl. An der Versammlung nahmen als Mitglieder auch Stadtverordnetenvorsteher Friedhelm Panteleit, Ehrenbürgermeister Adolf Deichmann und Bürgermeister Herbert Rössel teil, der einige geplante Maßnahmen der Stadt wie die Erweiterung des Kindergartens, barrierefreie Bürgersteige und Sanierungsmöglichkeiten am Friedhof erläuterte. Bürgermeister Rössel dankte der AWO für ihren Einsatz beim Seniorenkarneval und vor allem auch beim Weihnachtsmarkt, wo die AWO allein durch den Verkauf von Fleischkäse und selbstgestrickten Socken (Margot Baas) mehr als 1000 Euro erwirtschaftet hatte.

Helga Hartenbach berichtete über weitere Veranstaltungen: jeden Montag treffen sich nahezu dreißig Frauen zum gemütlichen Nachmittag – außer an Feiertagen und jeden ersten Dienstag im Monat frühstücken Frauen zusammen und lassen sich verwöhnen. Die Vorsitzende erinnerte an die mit der AG 60plus der SPD

IMG_0118

gute Stimmung in der AWO Begegnungsstätte

gemeinsam durchgeführten Fahrten zur Landesgartenschau in Gießen, zum Edersee mit einer Schifffahrt und der Besichtigung des Staumauermuseums und nach Bad Drieburg sowie Bad Wildungen und Fritzlar, die jedes Mal ein Erlebnis darstellten.

Mehrere Immenhäuser nahmen an einer vom kreisverband der AWO angebotenen Aufführung der Komödie in Kassel und einem Wohltätigkeitskonzert zugunsten der AWO Stiftung „Lichtblicke“ in Kaufungen teil.

Helga Hartenbach bedankte sich bei Margot Baas für ihre tatkräftige Unterstützung als zweite Vorsitzende, Ingrid Rössel für eine – wie der Revisor Werner Desel feststellte – bestens geführte Kasse und bei Lina Schmidt, die regelmäßig für den ambulanten Kinderhospizdienst in Kassel sammelt. Ein besonderer Dank wurde Jakob Humburg zugedacht, der seit Jahren im Sommer beim Grillfest dafür sorgt, dass niemand hungrig nach Hause geht.

Wie bei anderen Vereinen auch musste die AWO im stillen Gedenken Abschied von drei verdienten

IMG_0128

die Vorsitzende mit den neuen Mitgliedern

Mitgliedern nehmen. Man konnte sich aber auch über vier neue Mitglieder freuen. Drei von ihnen konnte die erste Vorsitzende in die Gemeinschaft aufnehmen

Auch in 2015 wird die AWO Immenhausen am bewährten Konzept festhalten und neben den Montagsbegegnungen und dem Frauenfrühstück wieder den Osterkaffe am 30. März und im Sommer ein Grillfest anbieten.

Als Höhepunkt ist für Donnerstag, den 2. Juli 2015 eine Busfahrt zur Thüringer Landesgartenschau nach Schmalkalden geplant. Weitere Informationen auch über Abfahrt, Rückkehr und Kosten werden demnächst mitgeteilt.

Wie immer gab es zum Abschluss der Jahreshauptversammlung Wiener Würstchen.

Hinterlasse eine Antwort