Veranstaltungen und Berichte aus der Region

AWO Fuldatal – Nachlese zur Jahreshauptversammlung

Am 20. Februar 2018 führte die AWO Fuldatal ihre Jahreshauptversammlung durch, die mit einem gemütlichen Teil bei Kaffee und Kuchen begann.
Die Vorsitzende Christa Groß begrüßte die Versammlung und bat um eine Gedenkminute für das verstorbene Mitglied Elfriede Restetzki.
Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde und die Tagesordnung genehmigt wurde, legte die Vorsitzende mit ihrem Bericht los. Sie erwähnte Vorstandssitzungen, Kreisvorstandssitzungen und weitere Sitzungen im abgelaufenen Jahr. Sie blickte auch zurück auf gesellige Veranstaltungen wie die regelmäßigen Schnuddelfrühstücks-Vormittage mit den immer sehr anregenden Gesprächen, die regelmäßigen Tanznachmittage, die immer voller Vergnügen ablaufen, Kaffeenachmittage sowohl im Vereinsraum als auch auswärts, Museumsbesuche, eine Multivisionsschau und nicht zu vergessen: unser traditioneller Grillabend im Sommer.
Die Vorsitzende dankte allen Helferinnen und Helfern, die dem Vorstand bei den erforderlichen Arbeiten für Organisation und Bewirtung hilfreich zur Seite gestanden haben.
Kassiererin Gabi Dietrich berichtete von einer ausgeglichenen Haushaltslage, die die Revisoren Renate Hellwig und Joachim Wendland bestätigten, sodass die Versammlung den Vorstand einstimmig entlastete.
Unter Punkt „Verschiedenes“ blickte die Vorsitzende voraus auf eine Halbtagesbusfahrt am 3. April ins Schwälmer Land nach Willingshausen, wo es bei Kaffee und Kuchen oder Brot eine Märchenvorführung nach Schwälmer Art gibt.
Das in den Medien verbreitete Thema „Notfalldosen“ griff die AWO auf und ließ verlauten, dass die Mitglieder eine solche Dose geschenkt bekommen. In der Dose wird ein Medikationsplan hinterlegt sowie ein Blatt mit sonstigen wichtigen Informationen. Im Notfall steht diese Dose Rettern zur Verfügung.
Das Jugendwerk der AWO hat eine Aktion „Kindern Ferien schenken“ ins Leben gerufen, die Kindern aus minder bemittelten Familien Ferien schenkt. Wir unterstützen diese Aktion und ließen ein Sparschwein herumgehen, um die Spenden ans Jugendwerk weiterzuleiten.
Zu jeder Jahreshauptversammlung gehört die Ehrung langjähriger Mitglieder. In diesem Jahr wurden geehrt:
für 40 Jahre Mitgliedschaft Annelies Stoepel;
für 35 Jahre Marianne Schade, Renate Hellwig, Maria Brandstetter, Karin Albrecht, Wilfried Zintel, Hans-Georg Baermann;
für 30 Jahre Ute Leister, Oswald Orb;
für 20 Jahre Traudlinde Kaldyk, Elvira Herpich;
für 15 Jahre Emmi Eberhard.
Für ihre Treue zur AWO erhielten die Geehrten Urkunden und Gutscheine. Leider waren nur 6 dieser Geehrten anwesend.
Die Vorsitzende schloss die Sitzung und dankte den Anwesenden für ihr Kommen und ihre Aufmerksamkeit in dieser harmonisch verlaufenen Versammlung.

Jahreshauptversammlung der AWO Fuldatal

Kaffeetafel auf der Jahreshauptversammlung der AWO Fuldatal


Jahreshauptversammlung AWO Fuldatal. Zunächst Kaffeetafel

AWO Fuldatal Jahreshauptversammlung. Hier der Vorstand

Hinterlasse eine Antwort