Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Jahreshauptversammlung 2014

Unsere Jahreshauptversammlung am 27.01.2014 war eine gut besuchte Veranstaltung.

Etwa die Hälfte unserer Mitglieder war der Einladung gefolgt.

 

Leider mussten wir im Vergangenen Jahr wieder von einigen unserer Mitglieder für immer Abschied nehmen. Frau Agnes Rössel, Herr Gustav Schütz, Herr Franz Nelle und Herr Dieter Brencher waren über viele Jahre Mitglieder unseres Vereins und wir werden ihr Andenken bewahren.

Margot

Besonders begrüßten wir unseren  Bürgermeister Herbert Rössel und Frau Susannne Selbert als Vertreterin des Landrats, die zu unserer großen  Freude die Verleihung des Ehrenbriefs des Landes Hessen an unsere stellvertretende Vorsitzende Margot Baas vornahm. Margot Baas hat dieses Amt   seit 1998 mit großen Engagement inne und ist an vielen Stellen für unseren Verein tätig.

Margot2

Daüber hinaus strickt sie seit vielen Jahren etwa 100 Paar Socken im Jahr, die sie dann mit großem Erfolg beim Weihnachtsmarkt der Vereine verkauft und somit einen wesentlichen Beitrag zum Erlös dieser Veranstaltung beiträgt. Wir überreichten ihr für diese Lesitung den „Goldenen Socken“  Ausserdem war sie auch in anderen Vereinen tätig. Sie führte über viele Jahre die Kasse des Frauenchors und wirkt unter anderem als Lektorin in der evangelischen Kirche mit. Wir danken ihr für ihren Einsatz und gratulieren herzlich zu dieser Ehrung.

Dann konnten wir uns auch noch bei weiteren aktiven Mitgliedern bedanken: Ingrid Rössel ist  seit 25 Jahren unsere Kassiererin und es hat in dieser Zeit nie Beanstandungen gegeben. Wir bedankten uns mit einem Blumenstrauss und hoffen, dass sie ihr Amt noch lange weiterführen kann.

margot3

Stellvertretend für alle fleißigen Helferinnen dankten wir Hiltrud Degethof, Helga Humburg und Wilma Petersen für ihren wöchentlichen Einsatz und die Ausrichtung des Frauenfrühstücks.

Unsere nächste Veranstaltung ist ein gemeinsames Mittagessen am 17. Februar 2014 um 12.00 Uhr in unserer Begegnungsstätte. Dazu laden wir herzlich ein und bitten um Anmeldung, damit wir entsprechend planen können.

Hinterlasse eine Antwort