Veranstaltungen und Berichte aus der Region

Geschichte des Ortsvereins

Arbeiterwohlfahrt – Ortsverein Immenhausen

Ein wenig Geschichte.

 

Die Ackerbürgerstadt Immenhausen mit ihren knapp 2500 Einwohnern erhielt durch Kriegs- und Nachkriegswirren viele neue  Bürgerinnen und Bürger. Da half man den in den schrecklichen Bombennächten wohnungslos gewordenen Kasselern und ab Mitte 1945 kamen noch einmal fast 1000 Menschen aus den Vertreibungsgebieten im Osten zu uns. Der Kreissekretär der SPD, Ernst Mucha, griff die Idee von Marie Juchaz auf und zusammen mit neun Immenhäuser Frauen und Männern gründete man am 1. Februar 1947 den Ortsverein der AWO in Immenhausen. Zur ersten Vorsitzenden wurde Marie Becker gewählt, ihr zur Seite standen Karl Henning und als Kassiererin Lisa Brencher. Durch eine Haustür-Werbeaktion wurden viele neue Mitglieder gewonnen und der Ortsverein wuchs binnen 2 Monaten auf 180 Mitglieder an!

 

Frau Becker war bis zu ihrem Tod in 1968 Vorsitzende, Lisa Brencher hütete die Kasse bis 1989 also 42 Jahre – eine wunderbare ehrenamtliche Leistung.

 

Versammlungsraum war ein Zimmer in der Wohnung Becker in der Oberen Bahnhofsstraße und das musste wegen der Wohnraumknappheit von der Stadtverwaltung genehmigt werden. Die Hauptaufgabe der AWO bestand darin, die materielle Not zu lindern, bei der Wohnungssuche zu helfen und vor allem auch die Kriegsfolgen zu lindern. Man verschickte Päckchen an Kriegsgefangene und half notleidenden Familien. Heute noch unterstützen wir einige Familien, denen es oft am Nötigsten fehlt.

 

Vorsitzende von 1968 bis 1986 war Margarethe Schmidt, die sich vor allem um die Verschickung von Kindern in Ferienlager verdient gemacht hat, ihr folgte Marta Diehl, die einige junge Frauen warb und sogleich verpflichtete, aktiv tätig zu sein.

In 1992 übernahm Inge Deichmann, die Frau unseres damaligen Bürgermeisters die Geschicke des Ortsvereins und leitete ihn bis 2012. In 1997 konnten wir im Beisein unseres Bundesvorsitzenden und heutigen Präsidenten Wilhelm Schmidt unseren 50. Geburtstag feiern und eine große Zahl verdienter Mitglieder für ihre Treue ehren.

Inge Deichmann übergab den Stab im Frühjahr 2012 an die neue Vorsitzende Helga Hartenbach. Leider verstarb Inge an Weihnachten 2012 allzu früh.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERAWir heute in Immenhausen

 

Unsere Arbeit wurde in 1988 erheblich erleichtert. Die Stadt Immenhausen hatte die „Alte Schule“ saniert und neben Sozialwohnungen auch einen Versammlungsraum mit Küche für Vereine geschaffen. Diese Räume nutzend wir mit anderen Vereinen.

Jeden Montag treffen wir uns dort zu einem fröhlichen Nachmittag, bei Kaffee und Kuchen und spielen Karten oder „Mensch ärgere dich nicht“, singen und reden miteinander.

 

Jeden ersten Dienstag im Monat findet das Frauenfrühstück statt, bei dem wir uns auch über speziell Frauen interessierende Fragen unterhalten.

 

Wir feiern den Advent, wir machen ein Osterfrühstück, freuen uns über frischen Erdbeerkuchen, grillen im Sommer und im Herbst genießen wir Zwiebelkuchen und Federweißen.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Ehrungen zum 65. Bestehen

 

Wir bieten zwei bis dreimal im Jahr Busfahrten in die nähere Umgebung, um unsere Heimat besser kennen zu lernen und beteiligen uns auch an Fahrten der SPD Senioren.

 

Mehrmals im Jahr holen wir uns kompetente Referentinnen oder Referenten zu Vorträgen oder Lesungen (z.B.: zum Erbrecht, zum Betreuungsrecht)

 

Zweimal im Jahr bedienen wir beim Seniorennachmittag bzw. Seniorenkarneval in Immenhausen und freuen uns mit unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

 

Beim Immenhäuser Weihnachtsmarkt der Vereine sind wir von An fang an dabei gewesen. Wir verkaufen schon als Tradition guten Leberkäse und einige unserer Mitglieder bieten etwas Besonderes an: Sie verkaufen selbstgestrickte Wollsocken – geschaffen an langen Nachmittagen. Der Erlös des Weihnachtsmarkts geht an gemeinnützige Einrichtungen. Wir sorgen dafür, dass immer ein erklecklicher Betrag unserer AWO Stiftung Lichtblicke zugute kommt.

 

Ein besonderes Highlight war für uns die Ausrichtung des Frühlingsfests des AWO Kreisverbandes in 2011, bei dem wir unseren Wilhelm Schmidt nunmehr als AWO Präsidenten begrüßen konnten.

 

Wilh. Schmidt Frühlingsfest 2011

Unser Ortsverein zählt heute 85 Mitglieder. Wir verlieren leider zu viele ältere Mitglieder, die uns für immer verlassen, kaum durch Austritte. Wir freuen uns daher über jedes neue Mitglied.

 

Wir treffen uns jeden Montag in unserer Begegnungsstätte Schulplatz 1 – alle sind willkommen.

 

Kontaktadresse: Helga Hartenbach – Risebergweg 12. 34376 Immenhausen – Tel 056732737           mail helga.hartenbach@gmx.de .

 

Dem Vorstand gehören weiter an: 2. Vorsitzende Margot Baas, Kassiererin Ingrid Rössel, Irmtraud Strusch als Schriftführerin.

 

Der neue Vorstand in unserer Begegnungsstätte.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort